Unsere Dozenten

(in alphabetischer Reihenfolge)



   

Dr. Marius Beyersdorff 

Nach dem Studium der Medizin-Ökonomie schloss er die Promotion zum Dr. phil. zum Thema “Wer definiert Wissen” an. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Themen des Marketings und der Organisation im erweiterten Umfeld der pharmazeutischen Industrie. Derzeit ist er selbstständig als Projektberater im Gesundheitswesen (www.marius-beyersdorff.de) tätig.

 mb
   

Harald Faltz 

Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Psychotherapie und Naturheilverfahren, tätig in eigener Praxis seit 1985 in Achim bei Bremen.

Akupunktur im Rahmen der TCM, analytische Psychologie nach C.G. Jung, Physioenergetik nach Raphael Van Assche, Wien, und Craniosacraltherapie nach Rudolf Merkel, Zürich.

Dozent für Neurologie an verschiedenen Privatschulen.

Veröffentlichungen u.a. 1996 Behandlung von Multipler Sklerose mit Ohr-Akupunktur, 2003 Physioenergetik und Multiple Sklerose und 2003, Die neuroviszerale Osteopathie als Behandlungsmöglichkeit der multiplen Sklerose, siehe www.faltz.com

Umfangreiche Seminar- und Vortragstätigkeiten für Ärzte, Heilpraktiker und interessierte Laien in Deutschland und in der Schweiz. 

 hf

Dr. Günther Fuhrer 

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Zertifizierte Weiterbildung Fußchirurgie (gffc)

Mitglied des Weiterbildungsausschuss der Bezirksärztekammer (Prüfungen)

Mitglied des Plausibilitäts- und Sonographieausschuss der KV

Beratender Arzt des Verbandes Deutscher Podologen

Lehrtätigkeit für Podologen und Medizinische Fachangestellte

Vortragstätigkeit für Podologen, VHS und auf den Tagungen der DGfW

Geschäftsführer Ärztenetz Reutlingen

Kreisärztevorsitzender Reutlingen 

 gf

Dr. med. Bernhard Hartwig, M.A. 

Allgemeinarzt und Osteopath mit eigener Praxis in Parkstein / Oberpfalz

Master in Kulturwissenschaften-Komplementärmedizin (Univ. Frankfurt)

Biologische Medizin (Univ. Mailand) – Naturheilverfahren - Sportmedizin

Osteopath-BAO, DO-DAAO, DOM-EROP, zertifizierter Osteopath-BVO (TAWcert)

langjähriger Vorsitzender und Vorstand des BVO (Bundesverband Osteopathie) und der BAO (Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie)

Ehrenvorsitzender des BVO e.V.

Chefherausgeber der Fachzeitschrift „Osteopathische Medizin“

Projektleiter „Osteopathie“ beim IKT 

 bh

Solveig Herrnleben-Kurz (Team Walach) 

Solveig Herrnleben-Kurz ist staatliche anerkannte Physiotherapeutin und Diplom Psychologin. An der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt an der Oder entwickelte sie innerhalb ihres Promotionsprojektes gemeinsam mit ihrer Kollegin Charlotte Zenner ein Achtsamkeitstraining für die Grundschule (Achtsame Schule), was sie formativ evaluierte. Momentan ist sie an der Alice Salomon Hochschule in Berlin lokalisiert, wo sie weiter an fundierten Möglichkeiten forscht, Achtsamkeit in der Schule nachhaltig und gewinnbringend zu verankern.

 shk

Dr. Aristoteles Kaisidis 

Abiturabschluss am 1. Griechischen Lyzeum in München/Bayern

Medizinstudium an der Aristoteles-Universität in Thessaloniki Griechenland

Facharztausbildung „Orthopädie und Unfallchirurgie“ am Universitätsklinikum Rio-Patras, Griechenland

Ernennung zum Doktor der Medizin an der Universität Patras (Promotion) und Approbation in Deutschland(Bezirksregierung Arnsberg,Nordrhein-Westfalen)

Facharzt für Orthopädie an der Klinik für Orthopädie und Rheumatologie des Johanniter-Krankenhauses Stendal (Schwerpunktkrankenhaus, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Magdeburg)

Seit 2010 Chefarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie, Zentrum für Schulterchirurgie, Asklepios Klinik Seligenstadt, Akademisches Lehrkrankenhaus der Goethe Universität Frankfurt a.M. 

 ak

Bob Matthys 

Robert Matthys ist seit 1975 Diplom-Physiotherapeut und seit 1992 Diplom-Osteopath. Bis 1994 hatte er neben dem Vorsitz der Gesellschaft für Osteopathie sowie des Nationalen Registers für Osteopathie eine Dozententätigkeit an der Internationalen Akademie für Osteopathie in Belgien inne. Auf weitere Lehraufträge in Belgien, Norwegen und den Niederlanden folgte bis 2004 u.a. ein Co-Direktorat am Institut für angewandte Osteopathie in Deutschland. Aktuell ist Robert Matthys Direktor des AIO („Ausbildung in Osteopathie“) in Deutschland und betreibt, neben seiner beratenden Tätigkeit für das „Jan Palfijn“ Krankenhaus in Gent, gleichenorts eine private Praxis

 bm

Prof. Dr. Florian Georg Mildenberger 

geb. 1973 in München)

studierte 1994-1998 neuere Geschichte, Geschichte Osteuropas und Politikwissenschaften in München, London und Berlin.

1998 Abschluss als M.A.,

2000 Promotion in Osteuropäischer Geschichte

2006 Habilitation in Geschichte der Medizin an der Ludwig Maximilians Universität München.

Seit 2011 außerplanmäßiger Professor für Geschichte der Medizin an der Stiftung Europa Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. Forschungsschwerpunkte: Heilkundliche und soziale Subkulturen im 19./20. Jahrhundert sowie biophilosophische Debatten im 20. Jahrhundert.

Seit 2014 am Steinbeis Transfer Institut Körperbezogene Therapien (Steinbeis Hochschule Berlin GmbH) tätig. 

 fm

Dr. oec (HSG) Carsten Rahlf 

Unternehmer und Unternehmensberater, wissenschaftlicher Schwerpunkt im Innovations- und General Management.    
Langjährige Unterrichtspraxis und Führungserfahrung im Krankenversicherungs-, Finanzierungs- sowie Marketing/
Vertriebsbereich von klein- und mittelständischen Unternehmen

 cr

Prof. Dr. Hartmut Schröder  

Inhaber des Lehrstuhls für Sprachgebrauch und Therapeutische Kommunikation an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Europa-Institut Viadrina in Frankfurt (Oder).

Gründer des Instituts für transkulturelle Gesundheitswissenschaften (http://www.intrag.info) und den Masterstudiengang "Kulturwissenschaften - Komplementäre Medizin" (http://www.kwkm.de). 

Leiter des Instituts für Therapeutische Kommunikation und integrierte Therapie an der Steinbeis-Hochschule Berlin. 

 hs

Prof. Dr. Ulrich Schwantes 

Prof. Dr. med. Ulrich Schwantes ist Allgemeinarzt und hat Zusatzqualifikationen für den Bereich Geriatrie, Psychotherapie und suchtmedizinische Grundversorgung. Er ist seit 1980 als Hausarzt tätig, bis 1999 in Wuppertal, kurze Zeit in Berlin und seit 2003 im Land Brandenburg, in Oberkrämer. Seit dem 01.12.2013 ist Professor Schwantes als HLK für das IKT tätig. In der LÄK Brandenburg ist er Delegierter der Kammerversammlung und seit dem 17.11.2012 Vizepräsident der Landesärztekammer Brandenburg. Von 1998 – 2008 war er Direktor des Institutes für Allgemeinmedizin an der Charité Berlin. Als Gründungsmitglied des Hausärzteverbandes Brandenburg (HÄVBB) ist er dessen stellvertretender Vorsitzender.

 us

Frank Vroomen 

Seit seiner Ausbildung zum BSc. Physiotherapeut in der Niederlande arbeitet er in der Schweiz. Er ist jetzt Chef-Physiotherapeut in einer Klinik mit 20 Mitarbeitern. Seit 1996 ist er Bobath-Instructor IBITA, und hat schon in seinen Kursen über 350 Physiotherapeuten ausgebildet. Für ihn steht im Vordergrund das evidence based und holistisches Arbeiten, inklusive das clinical reasoning mit zentral-neurologischen Patienten. Weitere Lehrtätigkeiten hatte er an zwei Hochschulen für Physiotherapie in der Schweiz. Daneben ist er Manual Therapeut SAMT und hat einen MHA.

 fv

Prof. Dr. Dr. phil. Harald Walach 

Prof. Dr. Dr. phil, Dipl.Psych.,

Leiter des Instituts für transkulturelle Gesundheitswissenschaften (IntraG) an der Europa Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) und

Professor für Forschungsmethodik der Komplementärmedizin;

Leiter des berufsbegleitenden Masterstudiengangs „Kulturwissenschaft und Komplementäre Medizin“ (KWKM)

Forschungsschwerpunkte: angewandte Methodik mit speziellem Blick auf die komplementärmedizinischen Verfahren; Meditation, Bewusstsein und Gesundheit; Selbstheilung und Placeboeffekte.

www.harald-walach.de

 hwa

Dr. med. Harald Wunderle

Facharzt Innere Medizin, Manuelle Medizin und Osteopathie in eigener Praxis.

Studium der Medizin und Psychologie, Ausbildung zum Internisten und zusätzlichin Manueller Medizin und Osteopathie. Langjährige Erfahrung als Referent für Angiologie, Duplexsonografie und Suchtmedizin. Von 1993 bis 2001 Aufbau und Leitung von Kompass Therapie (stationäre Entwöhnungseinrichtungen). Aktuell konzeptionelle Erweiterung der Praxis zu einem Zentrum für Innere Medizin und Allgemeinmedizin. Seit 2011 Steinbeiss-Dozent für Medizinische Propadeutik und Diagnostik in allen Studiengängen.

In der Praxis ressourcenorientierte individualisierte Medizin nach dem state of art mit Integration der Osteopathie in die klinische Medizin. Persönlicher Schwerpunkt sind Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen der Gefäße, Lymphgefäße und des Bindegewebes.

www.dr-wunderle.de

 wunderle

Georg Zabawa M.A.

GF Direktor, Projektleiter Physiotherapie

Physiotherapeut

Masseur und med. Bademeister, Physiotherapeut

Schulleiter des Rhein-Kolleg, staatlich anerkannte Physiotherapieschule im Verband Physikalische Therapie (VPT) e.V. 

 gz