Das SHB Institut Körperbezogene Therapien (IKT)


Das Institut Körperbezogene Therapien (IKT) ist ein selbständiges Institut der Steinbeis-Hochschule Berlin. Als solches entwickelt das IKT in eigener Verantwortung duale Studiengänge mit den jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen. Duale Studiengänge ermöglichen den Studierenden, Beruf und Studium gleichzeitig auszuüben. Die Studiengänge des IKT sind modular aufgebaut. Die Inhalte der einzelnen Module sind in der jeweiligen Prüfungsordnung definiert und werden von qualifizierten Dozenten gelehrt. Ein Teil des Studiums erfolgt virtuell über die E-Learning-Plattform (E-Campus). Hier finden Studenten neben Beiträgen ihrer Dozenten auch organisatorische Inhalte und Hinweise, die für das Studium wichtig sind. Konkret hat das IKT die Complementary Medicine and Management mit der Vertiefungsrichtung Manual Medicine & Osteopathy und Podologie und Komplementäre Methoden - Vertiefungsrichtung Physiotherapie im Studienangebot. Das IKT ist Mitglied im Hochschulverbund Gesundheitsfachberufe (HVG) e. V.

 

Institutsgründer Dr. Ernst Boxberg gestorben

 

Dr. Ernst BoxbergDer Gründer und Direktor des Instituts körperbezogene Therapien - IKT, Herr Dr. Ernst Boxberg, ist nach schwerer Krankheit verstorben.

Herr Dr. Ernst Boxberg war Fachanwalt für Medizinrecht und hatte mit seinen Erfahrungen in Rechtsfragen rund um die physiotherapeutischen Berufe bereits frühzeitig die Notwendigkeit einer Ausbildung der physiotherapeutischen Berufe in Form eines Studiums auf Hochschulniveau erkannt.

Mit großer Überzeugung und hohem persönlichem Einsatz gründete er das Institut körperbezogene Therapien und war maßgeblich an der Entstehung und Entwicklung der Studiengänge in Physiotherapie, Osteopathie und Podologie beteiligt. Wir sind dem Verstorbenen in großer Dankbarkeit verbunden und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Frau Verena.

Belegschaft des IKT - Institut körperbezogene Therapien